sitzender Denker_450px

Die literarische Traditionsveranstaltung «Züri Littéraire» vom April 2012 im Zürcher Kaufleuten trug den Titel GeHdanken. Unter der Leitung von Mona Vetsch diskutierten und lasen auf dem Podium der Berliner Autor Albrecht Selge, Stefan Zweifel und ich. Stefan Zweifel war für einmal nicht als Kritiker eingeladen sondern als Übersetzer von Rousseaus «Les rêveries du Promeneur solitaire», welchen er im Rousseau-Jahr den neuen Titel «Träumereien eines einsamen Schweifenden» verpasste. Allerdings konnte er nicht ganz aus seiner Kritikerhaut schlüpfen und gab den armen Rousseau posthum der Lächerlichkeit preis.

mehr lesen

Silbensilber